Zeitloser Trend: Kleide Dich in Black & White!

[dropcap size=big]G[/dropcap]egensätze ziehen sich ja bekanntermaßen an. Zwei zeitlose Klassiker beweisen das jede Saison auf’s Neue: Schwarz und Weiß. Die beiden „Nichtfarben“ laufen Trends wie Marsala oder Pastell den Rang ab. Schwarz und Weiß kommen einfach nicht aus der Mode. Ob einfarbig, gemustert oder als Print – gemeinsam ergeben sie immer einen stylischen Kontrast.

Die Kombination macht’s!
Schwarz und Weiß zu kombinieren ist wahrscheinlich die sicherste Styling-Methode überhaupt. Nichts funktioniert besser bei der Zusammenstellung eines Looks als der Kontrast beider Töne. Mit einfarbigen Teilen bekommt das Outfit einen klassisch-schicken Touch, der mit hohen Schuhen, Bleistiftrock und Bluse sehr businessmäßig wirkt, mit Sneakern, Maxiculotte und T-Shirt sehr casual. Auch das weiße Kleid wird mit einem schwarzen Hut oder einer schwarzen Tasche zum Hingucker. Schwarz und Weiß ist vielfältig.

©Miss Selfridge

©Miss Selfridge

Aufgepeppt wird der Look durch Statement-Accessoires, knalligem Nagellack oder Lippenstift. Auffällige Farbtupfer setzen kleine Highlights an den richtigen Stellen ohne überladen zu wirken.

Werbung

Besonders interessant sind Kleidungsstücke, die im Vorfeld schon Schwarz und Weiß vereinen. Beispielsweise Blusen mit schwarzen Knöpfen oder Umrandungen, Blazer mit weißen oder schwarzen Abnähern. Einfarbig ist aber auch Trumpf, denn nichts macht ein schlankeres Bein als eine schwarze Hose.

Muster is King!
Muster sind dieses Jahr Trend – so auch in schwarz-weiß. Hahnentritt, Karo, florale Designs oder geometrische Formen sollten auf jeden Fall zu einfarbigen Outfits getragen werden. Das kleine Schwarze wird durch eine Jacke mit Hahnentrittmuster zum modemutigen Outfit.

©La Redoute

©La Redoute