Das Beauty-Must-have jeder Frau ist wohl die Mascara! Schließlich sorgt man damit nicht nur für lange Wimpern, sondern auch einen wacheren Blick. Doch nicht immer gelingt der „perfekte Augenaufschlag“ – mal fehlt es den Wimpern an Volumen, mal verklumpen sie zu unschönen Fliegenbeinen oder es verschmiert alles mit dem ersten Blinzeln. Deshalb haben wir einige Tipps zusammengestellt, mit denen die Wimpern perfekt werden.

DIE WAHL DER RICHTIGEN MASCARA-BÜRSTE

Jede Frau hat unterschiedliche Wimpern. Sie unterscheiden sich in Länge, Dichte und sogar Wuchsrichtung. Deswegen ist die Wahl der richtigen Mascara-Bürste bereits der erste wichtige Schritt zum perfekten Augenaufschlag. Schmale Bürstchen erfassen jede einzelne Wimper und verlängern sie – sie sind somit ideal für kurze Wimpern geeignet. Runde Bürstchen mit dichten Borsten eignen sich für lange Wimpern, da sie besonders viel Farbe auftragen und Extra-Volumen schenken. Für den nötigen Schwung sorgen gebogene Mascara Bürstchen, während Mascara mit Kamm-Applikatoren widerspenstige Wimpern optimal trennen.

mascara

1.) „Better than Sex“ Mascara von © Too Faced für Volumen, Länge, Fülle und Schwung. Ca. 23 € über douglas.de | 2.) „Rock Couture Extreme Volume Lifestyleproof“ Mascara von © Catrice für XXL-Volumen. Ca. 4 € in Drogerien | 3.) © Organic Glam Mascara Jet Black ist eine organisch-natürliche Mascara mit wimpernpflegender, organischer Aloe, Bienenwachs und den Vitaminen A, E und C. Ca. 26 € über theorganicpharmacy.com | 4.) © Charlotte Tilbury „Legendary Lashes Volume 2“ Mascara für tiefschwarze, voluminöse Wimpern. Ca. 32 € über charlottetilbury.com | 5. © Artdeco Color & Care Mascara hat eine spezielle Kammbürste, die die optimale Farbmenge aufnimmt. Sie trennt die Wimpern präzise und fächert diese vom Ansatz an auf. Ca. 12 Euro über douglas.de | 6.) ©YSL Beauty Volume Effet Faux Cils „The Curler” Mascara verleiht Volumen und Schwung. Ca. 34 € über flaconi.de

DER RICHTIGE UMGANG MIT FLAKON UND BÜRSTE

Bereits beim Herausholen der Mascara-Bürste kann man dafür sorgen, dass das Auftragen zum Kinderspiel wird. Die Bürste sollte stets  in einer sanften Drehbewegung aus dem Flakon geholt werden – so wird die optimale Menge an Farbe aufgenommen. Auf keinen Fall sollte „gepumpt“ werden, da dadurch nicht nur die Mascara schneller austrocknet, sondern auch die Borsten verkleben und damit beim Auftragen auch die Wimpern!

DAS SORGT FÜR VOLUMEN

Eine Extraportion Volumen gelingt mit einer speziellen Wimpern-Base – die weiße „Grundierung“ wird vor der Mascara aufgetragen. Sie umhüllt jede einzelne Wimper, zieht sie in die Länge und sorgt für mehr Fülle. Eine Base ist auch für kurze und feine Wimpern geeignet. Extra-Trick unter Visagisten: Für mehr Fülle die Wimpern zusätzlich leicht mit Puder bestäuben.

wimpern-perfekt-tuschen

© iStock.com/deniskomarov

DAS SORGT FÜR SCHWUNG

Für den perfekten Schwung ist eine Wimpernzange das A und O. Wichtig: Niemals NACH dem Auftragen der Mascara verwenden, sondern immer VORHER – sonst droht die Gefahr, dass die Wimpern brechen. Für einen Lockenstab-Effekt, kann man die Wimpernzange vorher leicht mit einem Föhn erhitzen – so nehmen die Wimpern die schwungvolle Form besser an. Doch auch ohne Zange gelingt ein toller Aufwärtsschwung: Dafür tuscht man die Wimpern zuerst von oben und anschließend von unten. Nach dem Tuschen, kann man die Wimpern anschließend leicht mit einem Wattestäbchen nach oben drücken, solange die Mascara trocknet.

DAS SORGT FÜR AUFGEFÄCHERTE WIMPERN

Für den beliebten Fächer-Look platziert man einen Finger zwischen Augenbraue und Lidfalte und zieht in leicht nach oben. Die Wimpern fächern sich ganz von alleine ordentlich auf und können in dieser Position getuscht werden. Am besten tuscht man die Wimpern außerdem in schnellen, kleinen Zickzack-Bewegungen.

DAS SORGT FÜR DEN 3-IN-1-EFFEKT

Jede Mascara hat ihren Auftrag: Die eine soll verlängern und verdichten und die andere soll Volumen bringen und die Wimpern definieren. Wer alles will, muss auch alles auflegen. Zunächst benutzt man eine Mascara für Länge, im Anschluss eine für Volumen. Zwischendurch die Schicht gut trocknen lassen.

schoene-wimpern

© iStock.com/CoffeeAndMilk

SO VERHINDERT MAN „FLIEGENBEINE“

Um unschön verklumpte Wimpern zu vermeiden, sollten nie zu viele Schichten aufgetragen werden. Visagisten empfehlen daher, die Wimpern nur zwei-, maximal dreimal, zu tuschen, damit sie schön dicht werden. Nach dem ersten Tuschvorgang sollte man ein paar Minuten warten, bis die Mascara getrocknet ist, bevor man zum zweiten Mal ansetzt. Außerdem sollte überschüssige Mascara vom Bürstchen abgestrichen werden. Aber bitte nicht am Behälter, da sonst die Mascara-Reste am Rand verklumpen – am besten nimmt man dafür ein sauberes Kosmetiktuch. Anschließend kann man mit einem speziellen Wimpernkamm durch die Wimpern fahren, um wirklich alle Wimpern voneinander zu trennen.

SO WERDEN WIMPERN GEPFLEGT

Nur mit gepflegten Wimpern kann auch das Maximum an perfektem Augenaufschlag rausholen. Die wichtigste Regel lautet also: abends gründlich abschminken, bis wirklich sämtliche Mascara-Reste verschwunden sind. So verhindert man, dass die Wimpern in der Nacht abbrechen. Zur Pflege der Wimpern kann anschließend Rizinusöl oder Klettenwurzelöl (gibt es beides in der Apotheke) mithilfe eines Wattestäbchens dünn aufgetragen werden – das sorgt für geschmeidigere Wimpern, die seltener abbrechen. Wer auch ohne Mascara für Wimpern sorgen will, kann außerdem ein Wimpernserum auftragen. Wimpernseren regen das Wachstum der Wimper an, so dass sie schneller und länger wachsen. Sie kräftigen das Haar und können die Lebensdauer der Wimper verlängern. Zusätzlich werden auch „schlafende“ Haarwurzeln stimuliert.

wimpernseren

1.) ©RevitaLash Advanced Eyelash Conditioner ist ein Wimpernserum, das nachweislich das Wimpernwachstum fördert. Ca. 80 € | 2.) © medipharma cosmetics WIMPERN BOOSTER Stimulator Serum, Ca. 30 € in Apotheken | 3.) © Skin Research neuLASH® lash enhancing serum, ca. 140 € über hagel-shop.de | 4. © M2 Beauté Eyelash Activating Serum, ca. 124 € über douglas.de

DAS WIRD DICH AUCH INTERESSIEREN

Wir haben verschiedene Wimpernseren von Low Budget bis High Class, von Klassiker bis Trend unter die Lupe genommen und stellen sie Euch vor. Außerdem verraten wir Euch, welche Trends 2019 auf der Beauty-Agenda stehen und von welchen wir uns getrost verabschieden können und präsentieren Euch Overnight Patches, die Pflegepflaster, die mit geballter Wirkstoffpower die Haut über Nacht glätten.

abbinder newsletter

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!