Sie verschönern nicht nur den Teint, sondern sorgen jetzt auch für glänzende und gesunde Haare: Sheet Masks wandern jetzt eine Etage höher und sind die unkomplizierte Variante einer intensiven Haarkur. Umhüllt mit wertvollen Wirkstoffen sind die trockenen Masken eine willkommene Alternative in der Haar-Routine.

Natürlich kommt der Trend mal wieder aus Korea, wo Sheet Masks schon lange ein absoluter Trend sind. Die koreanischen Beauty-Trendsetterinnen schwören auf die nährenden Masken mit Propolis, Keratin oder Kollagen, die man wie eine Duschhaube über die gewaschenen Haare zieht. Perfekt für alle, die tropfende und nasse Masken nie vollständig einziehen lassen. Denn seien wir mal ehrlich, wer lässt die Kuren 15 Minuten unter der Dusche einwirken?

Der Clou: Die pflegenden Inhaltsstoffe stecken in dem Baumwoll-Vlies der Haube und sind im Gegensatz zu herkömmlichen Haarmasken nicht flüssig. Durch eine leichte Kopfmassage wird die Beauty Power der Maske aktiviert und die Wirkstoffe können durch den „Wärmeeffekt“ vom Haar aufgenommen werden. Der Effekt verbessert sich mit der zunehmenden Wärme unter der Haube. Nach 10 Minuten werden die Reste einfach ausgewaschen – fertig.

In Deutschland wird man bei MiiN Korean Cosmetics fündig. Der Shop für koreanische Beauty-Spezialitäten bietet die Medi Heal Hair Sheep Steam Pack-Haarmaske an, die man sogar auf trockenem Haar verwenden kann. Auch iKoo hat mit der Thermal Treatment Wrap-Haarmaske den Trend erkannt. Die Haarmaske wirkt restrukturierend und verlängert die Haltbarkeit der Haarfarbe.

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!