Australien: Das Land der hohen Wellen, der Surfer und der Beachbabes. Kein Wunder, dass aus Down Under die heißeste Beachwear-Marke kommt, die derzeit am Markt zu finden ist. Ihr Name? Seafolly

Das Label lässt keinen Zweifel daran, dass Bikini und Badeanzug viel mehr sind, als nur ein reiner Bedarfsartikel. Wer in die Bikinis, Badeanzüge und Cover-ups von Seafolly schlüpft, fühlt sich, als würde er den Sommer anziehen. Denn so modern, so hipp und so raffiniert ist Bademode selten.

Als Trendsetter in Sachen Beachwear anerkannt, lässt sich das Seafolly-Designteam von den internationalen Modetrends inspirieren und paart angesagte Looks mit Funktionalität. In der aktuellen Kollektion „call of summer“ ist fast jedes Modell ein „Want-have“ – angefangen von Bikinis mit Blockstreifen im sportiven Look über tropische Musterungen bei Einteilern bis hin zu Netzeinsätzen und – Achtung: megatrendy – Bikinitops mit halbem Arm.

Ladies, ich will gar nicht zu viel Zeit mit Beschreibungen und Superlativen zu dieser high-fashion Beachwear verlieren: Seht einfach selbst und gönnt Euch ein Teil aus „call of summer“. Darin wird der Sommer 2015 sicher ganz besonders (schick).

PS: Vergesst vor lauter Begeisterung am Strand und Pool aber nicht die Sonnencreme 😉

Viele Modelle aus der aktuellen Seafolly-Kollektion gibt es bei www.zalando.de. Ein Bikini kostet zwischen ca. 100-150 Euro, ein Badeanzug zwischen ca. 105-160 Euro.

Mehr Informationen findet Ihr auf www.seafolly.com

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!