Eure letzte WhatsApp-Nachricht ist erst ein paar Minuten her, der letzte handgeschriebene Brief hingegen schon eine ganze Weile. Dann wird es aber allerhöchste Zeit – schnappt Euch einen Stift und schreibt doch mal wieder… egal, ob eine Postkarte an Mutti oder ein paar Worte in Euer Notizbuch.

Hach, Ihr kennt sicher dieses Gefühl, wenn Ihr alte Briefe von der besten Freundin oder einem Verflossenen wiederfindet. Oder ein längst vergessenes Tagebuch aus der Schublade kramt. Eine Mischung aus Erinnerung, Wehmut und jede Menge Glück kommt da auf. Das kann nur etwas Handgeschriebenes. Kurzum: Wir sollten uns wieder mehr Zeit nehmen, unsere Gefühle Buchstabe für Buchstabe auf Papier zu bringen. Auf geht’s!

MIT FREUNDLICHEN GRÜßEN

Hand aufs Herz, wohl wirklich jeder von uns liebt es, Postkarten zu bekommen! Allein das Gefühl, wenn man eine der bunten Grußkarten aus dem Briefkasten fischt – unbezahlbar! Sprich, es wäre ausgesprochen tragisch, wenn Postkarten E-Mail, SMS und WhatsApp-Messages weichen würden. Deshalb: Egal, ob aus dem Urlaub, zum Geburtstag, zu Ostern, Weihnachten oder als kleine Überraschung für zwischendurch – so eine Postkarte wird nicht nur gerne gelesen, sondern findet auch immer einen liebevollen Platz am Kühlschrank.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von 📎Stationery & Lovely Things (@odernichtoderdoch.de) am

GEDANKENSAMMLER

Schwirren in Euren Köpfen auch so viele verrückte Ideen, unerfüllte Träume und Wünsche herum? Hin und wieder kommt Euch dann auch noch ein echter Geistesblitz in den Sinn. Und eine Reise-Bucket-List gibt es auch noch. Damit Ihr Euch das nicht alles merken müsst, kommt ein Notizbuch gerade recht. Dort ist seitenweise Platz all Eure Gedanken. Reinschreiben und aufbewahren!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von JO & JUDY (@joandjudy) am

DEAR DIARY…

Unglaublich. In einem Jahr passiert so viel – ein Umzug in eine neue Stadt, ein grandioser Urlaub, eine neue große Liebe, die beste Party Eures Lebens. Damit Ihr nicht vergesst, was Ihr so erlebt habt – und Euch auch noch lange danach daran erinnern könnt – hütet ein Tagebuch Eure Erinnerungen wie einen Schatz! Also: Stift zücken und los!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von myNOTES by arsEdition (@mynotesliebe) am

LETTER IS BETTER

Mit dem Handy lässt sich innerhalb weniger Sekunden eine Nachricht verschicken. Total praktisch, aber auch total unpersönlich. Warum sich also nicht einmal etwas Zeit für eine handgeschriebene Antwort nehmen: Kuli statt Tastatur, Briefpapier statt Nachrichtenfeld. Das Ergebnis: eine mit Bedacht verfasste Botschaft, in der jede Menge Gedanken und Gefühle stecken. We love it!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Pünktchen & Buntfleck (@puenktchen_und_buntfleck) am

JETZT SHOPPEN 

DAS KÖNNTE EUCH AUCH INTERESSIEREN

Im heimischen Badezimmer kann man sich mit ein paar Tipps und Tricks eine stimmungsvolle Wellness-Oase schaffen, in der man zur Ruhe kommt und neue Kraft schöpft. Nein, bei dem zugegeben etwas morbide klingenden Swedish Death Cleaning handelt es sich nicht etwa um eine radikale Detox-Kur nach skandinavischem Vorbild. Stattdessen verbirgt sich dahinter eine Tradition, die Ordnung ins Leben bringt. Permanente Erreichbarkeit und Kontrollzwang sorgen bei vielen Nutzern dafür, dass sie sich gestresst fühlen. Eine Pause von den sozialen Medien hilft, den Fokus neu zu setzen und Verhaltensmuster zu ändern. Digital Detox lautet das Schlüsselwort!

abbinder newsletter

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!