Die 90er Jahre hatten modetechnisch ja so Einiges zu bieten, was jetzt ein Revival feiert und die Herzen der Fashionistas höher schlagen lässt. Mit diesem Trend-Comeback geht es hoch hinaus. Die Rede ist von Plateau Sneakern. 

Damals galt: Entweder man liebt sie oder man hasst sie. Ein „Dazwischen“ gab es nicht. Die Teile waren mehr als wuchtig und wirkten selbst bei den zartesten Mädels wie Betonklötze an den Füßen. Zum Glück sieht es heute ein wenig anders aus. Zwar gibt es immer noch die klassisch-klobigen Plateau-Sneaker aber auch „zartere“ und tragbare Modelle. Letztere erfreuen uns außerdem mit verschiedenen Materialien, Farben, Mustern und Verzierungen und peppen auch lässige Outfits auf.

© Luisa Cerano

© Luisa Cerano

 

Ein Vorteil der Sneakers mit Plattform-Sohle: Sie sind unglaublich bequem und lassen auch kleine Damen groß erscheinen. Wer nicht allzu hoch hinaus will, findet Plateau Sneakers auch schon mit einer dezenten Höhe von ungefähr 3 cm.

So setzt ihr Eure Plateau Sneakers in Szene

Diese Sneakers sind, genau wie ihre Verwandten mit flacher Sohle, vielseitig einsetzbar. Lässig wirken sie mit  (Röhren-)Jeans, die zum Beispiel auch ein paar Zentimeter über dem Fußknöchel enden dürfen. Dazu lassen sich T-Shirts, Sweater und Strickpullis, sowie Jeans- und Lederjacken,Blousons, Parkas und Trenchcoats kombinieren. Im Sommer dürfen es neben Shorts auch coole Skater-Röcke, Maxiröcke und -kleider aus einfachen Stoffen wie Baumwolle sein.

Wie gefällt Euch dieses Trend-Comeback?

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!