Mit der Einführung der 3D White® Whitestrips erfüllt Oral-B nun auch deutschen Verbrauchern den Wunsch nach weißeren Zähnen. Ab März 2016 sind die praktischen Aufhellungsstreifen in Zahnarztpraxen zu UVP 60 Euro erhältlich. Nach der Erstanwendung beim Zahnarzt können die Whitestrips dann zu Hause benutzt werden.

Nachdem sich die 3D White® Whitestrips in den Vereinigten Staaten bereits seit Jahren großer Beliebtheit erfreuen, ist das begehrte Produkt zur Zahnaufhellung ab März 2016 endlich auch in deutschen Zahnarztpraxen erhältlich. Um Anwendungsfehlern vorzubeugen, wird die erste Applikation der Whitestrips von dem geschulten Praxisteam vorgenommen.

Der weitere Gebrauch kann dann bequem im heimischen Badezimmer erfolgen. Hierbei wird jeweils einer der schmalen Streifen auf die unteren und oberen Zähne angebracht. Dank ihrer flexiblen Form passen sich die Whitestrips perfekt dem individuellen Gebiss an. Die einzelnen Streifen sind auf einer Seite mit einem Wasserstoffperoxid-Gel beschichtet. Dieses Aufhellungsmittel wird auch von Zahnärzten zur Entfernung von Flecken und Verfärbungen auf und unter der Zahnoberfläche verwendet und schont dabei den Zahnschmelz. Die gesamte Behandlung mit den 3D White® Whitestrips dauert nur 14 Tage und führt zu sichtbar weißeren Zähnen, ein Ergebnis, das bis zu einem Jahr anhält. So vervollständigen die Whitestrips das persönliche Zahnpflegeprogramm als sichere und effektive Aufhellungsmethode.

Die Oral-B 3D White® Whitestrips sind für ca. 60 Euro in Zahnarztpraxen erhältlich.

Quelle/Bildquelle: Procter & Gamble

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!