Tattoos sind bekanntlich für immer und damit man die Körperkunst nicht eines Tages bereut, will vorab gut überlegt sein, was man sich an welcher Körperstelle verewigen lassen möchte. Stechen oder nicht stechen? Dank InkHunter soll diese Entscheidung in Zukunft leicht fallen, denn die App ermöglicht es, beliebige Tattoo-Motive an einer beliebigen Körperstelle virtuell, aber optisch ziemlich realistisch „anzuprobieren“. 

Es kann passieren, dass man sich ein Tattoo stechen lässt und im Nachhinein bemerkt, dass das Motiv doch nicht mehr gefällt, die Größe oder die Körperstelle doch nicht die richtige war und man nun mit diesem Fehler leben muss, es covern oder per Laser entfernen lassen muss. Damit das nicht mehr passiert, hat ein junges Team der Nationalen Wassyl-Karasin-Universität Charkiw in der Ukraine die App InkHunter entwickelt.

© inkHunter

SO FUNKTIONIERT INKHUNTER

Tattoo-Enthusiasten können nach Lust und Laune verschiedene Tattoo-Motive auswählen und diese an einer beliebigen Körperstelle platzieren. Dazu muss man nur die App herunterladen und kann direkt aus einer Vielzahl vorinstallierter Motive wählen oder aber ein eigenes Bild oder einen Text hochladen. Im nächsten Schritt wird die Körperstelle, auf der das Kunstwerk einst verewigt werden soll, mit einem quadratischen Smiley markiert – Dies ist wichtig, um dem Algorithmus zu erlauben, dass Tattoo-Motiv perspektivisch korrekt auszurichten. Wird dann die Smartphone-Kamera auf die Stelle gerichtet, erscheint das gewählte Motiv automatisch und lässt sich virtuell aus verschiedenen Perspektiven betrachten, vergrößern, verkleinern, drehen und durch weitere Funktionen optimieren.

ink-hunter-step-by-step

Anschließend kann man das Ergebnis speichern oder direkt mit Freunden teilen.

ink-hunter-app

Wir finden: Eine schöne App, die relativ einfach zu bedienen ist. Allerdings braucht man je nach Körperstelle ein wenig Hilfe von anderen. Die vorinstallierten Motive sind ansprechend und erfüllen eine Vielzahl von Tattoo-Vorlieben oder inspirieren zu neuen Ideen. Wir sind optimistisch, dass uns zukünftig dank der App nicht mehr ganz so viele Tattoo-Fails über den Weg laufen werden…obwohl Sendungen wie Tattoo-Nightmares hin und wieder ja doch ganz amüsant sein können 😉

InkHunter kann kostenlos im App Store und Google Play Store geladen werden.

app-banner-apple app-banner-android

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!