Ganz schöne Hingucker sind die Accessoire-Trends der Herbst/Winter Saison 2015/16. Für modebewusste Trendsetter stehen Schmuckstücke zum Anstecken, lässig um die Hüfte Schnallen oder zum opulenten Dekorieren des Halses auf dem Programm – und einige davon ganz im Stile des aktuellen Retro-Trends. Inspiriert von den großen Designern haben wir für Euch die drei schönsten Accessoire-Trends rausgesucht.

Ganz schön ansteckend
Broschen werden diese Saison zum Statement-Piece. Oh ja, die funkelnden Anstecker schmücken nicht mehr nur die Blusen älterer Ladies. Designer und Fashionistas haben Broschen zum neuen Trendschmuckstück erklärt! Passend zum Vintage-Hype werden Broschen überall hin gepinnt, wo es nur möglich ist – klassisch ans Revers der Bluse aber auch an Hüte, Taschen oder den Hosenbund. Selbst ein schlichtes T-Shirt bekommt dank Hingucker-Brosche ein Fashion-Update.

Backstage – Prada Fall/Winter 2015 Women’s Show.

Ein von Prada (@prada) gepostetes Foto am

(iOS-Ansicht derzeit nicht verfügbar. Bitte den Link verwenden)

Tipp: Mehrere Broschen übereinander oder kreativ versetzt, sorgen für einen extra Hingucker-Effekt. So haben es, zum Beispiel, schon Dolce&Gabbana, Prada und Co. bei der Vorstellung ihrer Herbst/Winter Kollektionen 2015/16 gemacht. Die Broschen waren entweder wie Knöpfe am Oberteil entlang angebracht oder auch mal zu einem kleinen Kunstwerk aus mehreren Broschen zusammengesteckt.  

Ganz schön angekettet
Hatten wir den Trend aus den 70ern nicht schon mal Ende der 90er/Anfang 2000er? Wie dem auch sei – Kettengürtel feiern (mal wieder) ein Comeback. Sie klimpern, sie glitzern und sonst erfüllen sie eigentlich gar keine Funktion aber sie sind ein cooles Accessoire. Ob als dünne Gliederkette, mit Pailletten oder Schmucksteinen verziert oder vielleicht mit Blumen und Troddeln – einfach umwickeln und losklimpern.

Fausto Puglisi Resort 2016. #FaustoPuglisi #MadeinItaly #luxury #Resort2016 @faustopuglisi_wow www.faustopuglisi.com Ein von Fausto Puglisi (@faustopuglisi_pr) gepostetes Foto am

(iOS-Ansicht derzeit nicht verfügbar. Bitte den Link verwenden)

Tipp: Eine lange Halskette, lässt sich auch wunderbar zu einem Kettengürtel umfunktionieren.

Ganz schön gewaltig
Setzt ein Statement! Aber dieses Mal mit XXL-Statementketten. Ja, es geht immer noch größer, mit noch mehr Bling-Bling und noch mehr „Gehänge“. Gucci, Dries van Noten und einige andere haben es vorgemacht und schickten ihre Models mit riesigen Blumenbouquets oder überdimensionalen Schmucksteinen um den Hals auf den Laufsteg.

(iOS-Ansicht derzeit nicht verfügbar. Bitte den Link verwenden)

Das tolle daran: Das Outfit kann total schlicht ausfallen, denn das gute Statement-Stück wird sowieso alle Blicke auf sich ziehen. Ihr könnt allerdings auch die Farben Eurer XXL-Statementkette in Eurer Kleidung wieder aufgreifen. Oder wie wäre es mit einer zur XXL-Statementkette passenden Handtasche? Eurer Kreativität sind eigentlich keine Grenzen gesetzt.

Also falls ihr noch irgendwo einen Kettengürtel á la Atomic Kitten aufbewahrt habt, dann holt ihn ruhig hervor. Oder greift doch mal in Großmutters Schmuckkästchen, da finden sich sicherlich noch einige „echt Vintage“ Broschen und die können sich jetzt sehen lassen. Bei Statement-Ketten gilt – „the bigger the better“ 😉

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!