„Gras“-Geflüster: Cannabis als Superfood und Beauty-Elixier

[dropcap size=big]C[/dropcap]annabis ist gerade in aller Munde – und das völlig legal! Denn Trendforscher haben die Pflanze als die Zutat des Jahres 2015 erklärt. Ob als Superfood, Gourmetgeheimtipp oder Beauty-Elixier für die Haut, Cannabis scheint ein richtiges Allround-Talent zu sein. 

Eigentlich hat Cannabis ja einen eher schlechten Ruf, denn es ist auch bekannt als die Einstiegsdroge. Das grüne Gewächs kann allerdigs mehr, als bloß Rauschzustände erzeugen. Als Nutzhanf mit sehr niedrigem THC Gehalt (Tetrahydrocannabinol) ist die Pflanze nämlich alles andere als gefährlich, im Gegenteil – ihr wird eine besonders hohe gesundheitsfördernde Wirkung nachgesagt.

© marekuliasz, iStock

© marekuliasz, iStock

Superfood
Nutzhanf zählt zu den gesündesten Lebensmitteln und gehört deshalb auch zu den sogenannten Superfoods (diese natürlichen Lebensmittel, die einen hohen Anteil an Vitaminen, Mineralstoffen, Proteinen, Enzymen, Aminosäuren und Antioxidantien haben und deshalb als besonders gesund gelten). Hanfsamen sind reich an leicht verdaulichen Eiweißen, essenziellen Fettsäuren, Antioxidatien und den Vitaminen E und B. Es ist der ideale Mix, um das körpereigene Immunsystem zu unterstützen, den Blutdruck zu senken und die Muskeln zu stärken. Darüber hinaus sollen Hanfsamen auch Haare und Nägel kräftigen, für einen strahlenden Teint sorgen und sogar die Gedächtnisleistung verbessern. Klingt doch gar nicht schlechte, oder? Und keine Sorge, „high“ werdet ihr von Hanfsamen nicht, denn sie enthalten weniger als 0,2 Prozent der berauschenden Substanzen wie THC (Tetrahydrocannabinol) und sind deshalb auch völlig legal.

Werbung

Neue Superfood Lieferung eingetroffen 💚 Besonders gespannt bin ich auf den Power Kakao 😃

Ein von Vera Mair, MSc.Health&Fitness (@veramariamair) gepostetes Foto am

Ihr könnt Hanfsamen, zum Beispiel, über Euer Müsli oder den Salat streuen, mit Joghurt vermischen oder, für die Sportler unter Euch, mit Eiweiß-Shakes kombinieren (drei Esslöffel Hanfsamen enthalten bereits 11 Gramm Eiweiß).

Gourmetgeheimtipp
In Trendsetter-Metropolen wie L.A. oder New York sind mit Hanf verfeinerte Kaffees, Cocktails oder Desserts gerade sehr beliebt. Sogar vor Pizza und einigen anderen Gerichten macht die Trendzutat keinen Halt. Aber auch hierzulande lassen sich einige (Online-) Shops finden, die verschiedene Hanfprodukte anbieten – von Hanföl, das sich super als Dressing, Marinade oder Dip eignen soll, über Hanftee und -kaffee bis hin zu Sirup, Backwaren, Schokolade und Fruchtgummi mit der Trendzutat. Alles natürlich super gesund, mit Bio-Qualität und frei von THC ;)

  #hanf #schokolade #knabberhanf #hanfnussöl #gesund #hanfthal #bio #kochen #essen #naschen #weinviertel #jennyshofladen   Ein von Jenny (@jennys_hofladen) gepostetes Foto am

 

Beautyelixier
Was gut für unser inneres Wohlbefinden sein soll, tut wohl auch der Haut gut. Auch als Bestandteil von Beautyprodukten wird Cannabis immer beliebter. Die enthaltenen Linolsäuren stärken die Schutzfunktion der Haut und unterstützen die Zellerneuerung. Bei Pickeln und Rötungen sollen Pflegeprodukte mit Hanf ebenfalls sehr gut helfen, denn das darin enthaltene Cannabidiol bremst die Überproduktion von Talg und hat eine entzündungshemmende Wirkung. Auch trockener Haut kann Hanf entgegenwirken. Die darin enthaltenen Fettsäuren binden die Feuchtigkeit und tragen dazu bei, dass Hautlipide gebildet werden.

Wer trockenes, sprödes Haar und eine empfindliche Kopfhaut hat, ist mit Produkten, die Hanföl enthalten bestens bedient. Die darin enthaltenen Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren werden vom Haar besonders gut aufgenommen, machen sie geschmeidig und beruhigen die Kopfhaut.

The Body Shop hat eine ganze Hanf-Kollektion herausgebracht und auch andere Kosmetikfirmen sind von der Wirkung der Wunderpflanze überzeugt und setzen sie in ihren Produkten ein.

Werbung

Today’s blog post is all about Hemp. Go read it at beautyblog.thebodyshop.com #skincare #thebodyshop #heartmakers #beauty   Ein von The Body Shop UK (@thebodyshopuk) gepostetes Foto am

Aufpassen sollte man allerdings bei dubiosen Produktangeboten. Vor einiger Zeit sorgte nämlich ein ganz bestimmter Lippenbalsam der Marke „Goodwitch“ in den USA für Aufsehen. Bei einigen Trendsettern und Celebs war das gute Stück sehr beliebt und das aus einem ganz bestimmten Grund –  es machte nicht nur weiche Lippen, sondern auch tatsächlich high und wurde daher für illegal erklärt! Bei Produkten, die frei verkäuflich sind, besteht aber keine Risiko, dass es Ärger mit der Polizei gibt ;)

Fassen wir doch noch mal zusammen: Hanfsamen sind gesund und machen schön, Hanföl ist gesund und macht schön, Beautyprodukte mit Hanf sind gesund und machen schön…haben wir hier also so etwas wie die ultimative Beautywaffe entdeckt?