Auf BEAUTYPUNK dreht sich alles rund um Fashion, Beauty und Lifestyle. Wir zeigen Euch die neusten Trends, versorgen Euch mit ausgefallenen Tipps und Tricks und liefern spannende Innovationen. Deshalb wollen wir Euch einmal einen Blick in unsere privaten, kleinen Fashion-, Beauty- und Lifestyle-Tempel werfen lassen und zeigen Euch unsere ganz persönlichen Favoriten.

BEAUTYPUNK, das sind WIR, und so unterschiedlich wir Mädels auch sind, so haben wir doch eines gemeinsam – unsere Leidenschaft für schöne Dinge. Jeden Monat stellen wir Euch unsere ganz persönlichen Lieblinge vor, die unser Leben verschönern. Ihr könnt also gespannt sein. Hier kommen unsere Favoriten!

CHRISTINAS FAVORITEN

Beauty-Favoriten der Redaktion

1.) Ende letzten Jahres habe ich die „Iris Extract Activating Treatment Essence“ von Kiehl’s für mich entdeckt. Das samtige Flüssigkeitskonzentrat basiert auf der hautregenerierenden Wirkung des für seine Anti-Aging-Wirkung bekannte Iris Florentina-Wurzelextrakts und versorgt die Haut (morgens und abends aufgetragen) mit ausreichend Feuchtigkeit, glättet Fältchen und verleiht ein strahlendes Hautbild. Das schnell einziehende Treatment gibt meiner Haut den nötigen Frische-Kick und ersetzt tagsüber mittlerweile mein Serum. Das „Wässerchen“ hat zwar seinen Preis, ist aber unglaublich ergiebig und somit definitiv jeden Cent wert!

2.) Rötungen, Irritationen, Unreinheiten, Hautspannungen – mit einer empfindlichen Haut hat man es gar nicht so leicht eine Anti-Aging-Pflege zu finden, die zu 100 Prozent passt. Umso wichtiger ist es also, ein paar Superhero-Produkte in petto zu haben, wie meine heißgeliebte „Super Multi-Corrective Cream“ von Kiehl’s! Ein 24 Stunden-Allroundtalent, das ein glattes, straffes und gepflegtes Hautgefühl hinterlässt. Die Creme ist sehr reichhaltig, verschmilzt aber recht schnell mit der Haut und hinterlässt einen schönen Glow. Ideal auch als Make-up-Unterlage!

3.) Lange Zeit spielte das Thema Contouring in meiner Make-up-Routine eher eine Nebenrolle. Was nicht zuletzt daran lag, dass ich nie wirklich zufrieden mit den von mir getesteten Produkten war. Bis ich mit dem Creme-Duo „Shade & Illuminate“ in der Nuance 01 von Tom Ford quasi in den Konturier-Olymp aufgestiegen bin. Der helle Ton setzt Highlights und wirkt aufhellend, indem er das Licht einfängt. Der dunkle Ton definiert und konturiert das Gesicht. Beide Nuancen verschmelzen förmlich mit der Haut und sorgen für ein natürliches Finish, das den ganzen Tag hält. Angesichts des hohen Preises sollte das aber auch Ehrensache sein. Mein Highlight: der Highlighter! Er kommt ganz ohne Schimmerpartikel aus und zaubert einen ultimativen „dewy“ Glow!

4.) Es war Liebe auf den ersten Swatch: Der „Matte Revolution Lipstick“ in der Nuance „Pillow Talk“ von Charlotte Tilbury hat mich bereits beim ersten Auftragen umgehauen. Ein unheimlich schmeichelnder, matter Nude-Ton, der extrem cremig ist und sich schön gleichmäßig verteilen lässt. Zwar ist die Haltbarkeit nicht so gegeben, wie bei klassischen matten Lippenstiften, dafür setzt sich die mit Papaya- und Orchideenextrakten angereicherte, feuchtigkeitsspendende Formel aber auch nicht in jedes Fältchen und jede Unebenheit ab.

5.) Die Hyaluron Augenpads von Annemarie Börlind sind ein super Beauty-Quickie nach kurzen Nächten. Feuchtigkeitsspendend, erfrischend und kühlend schenken sie meiner Augenpartie in Nullkommanix ein frisches Strahlen. Die Pads setzen auf botanische Hyaluronsäure, um der Haut wertvolle Feuchtigkeit zu spenden, und der enthaltene Extrakt aus der Konjakwurzel wirkt gezielt feinen Fältchen entgegen. Ein echter Beauty-Booster, der sich längst einen festen Platz in meinem Badezimmerschränkchen gesichert hat!

JANINAS FAVORITEN

janina favoriten1.) Wer wie ich ein Fan der Microdermabrasion ist, wird den PMD lieben. Der Personal Microderm ist ein Beauty-Tool für zuhause, das mithilfe einer feinen Kristallbeschichtung die oberste Hautschicht sanft ansaugt und dann abträgt. Das Treatment ist fester Bestandteil meines sonntäglichen Beauty-Regimes und liefert für mich ein sehr ähnliches Ergebnis wie bei der Kosmetikerin. In weniger als 10 Minuten hat man sein Gesicht von Verhornungen und abgestorbenen Hautschüppchen befreit, die Zellerneuerung angeregt und erhält einen rosigen Teint. Seit Anfang des Jahres benutze ich den PMD regelmäßig und meine Haut ist glatter und frischer geworden. Absoluter Pluspunkt: Masken, Ampullen oder Seren können nach der Behandlung bis zu 20 Mal besser von der Haut aufgenommen werden. Preislich liegt der PMD bei ca. 130 Euro. Hört sich zunächst viel an, aber die Behandlung bei der Kosmetikerin kostet ca. 80 Euro – da hat man das Geld schnell raus.

2.) Wow, das Liquid Gold Rose von Alpha-H war die größte Überraschung für mich. Ich habe es zwar bereits aufgebraucht, aber es verdient auf jeden Fall einen Platz unter meinen Favoriten. Das flüssige Gold ist eine leicht exfolierende Gesichtslotion, die dank Glykolsäure wie ein zartes Peeling wirkt. Man trägt sie abends auf, damit sich die Haut über Nacht effektiv regenerieren kann. Die limitierte Edition „Rose“ ist mit pflanzlichen Feuchtigkeits-Boostern aus Rosenextrakt, Indischer Lotusblüte und Orchideenblüten angereichert und speziell für eher empfindliche Haut konzipiert. Während des Auftragens bitzelt und kribbelt es auf der Haut, was die Wirkung der Lotion unterstreicht. Das Beste: Überraschenderweise fühlt sich die Haut anschließend wie eingecremt an. Die Flasche hat bei mir ca. 5 Monate gehalten und in der Zeit konnte ich eine deutliche Verbesserung der Hautstruktur erkennen: die Haut zeigte sich rosig, weich und leuchtete richtig. Die Poren wurden kleiner und der Teint war insgesamt gleichmäßiger. Für mich liegt bereits die nächste Flasche bereit!

3.) Meine eher trockenen Haare verschlingen derzeit das FIVE Moisture Serum. Das hochkonzentrierte Leave-In-Serum besteht aus nur zwei Inhaltsstoffen: Pflanzliches Squalan ist sozusagen das natürliche Pendant zu Silikon und verleiht dem Haar Glanz, Kämmbarkeit und macht es weich und geschmeidigt. Ergänzt wird der Glanzgeber durch ätherisches Bio-Neroliöl, das dem Haar einen frischen Duft verleiht und ebenfalls nährt. Ich benutze zwei Tropfen aus der Pipette und gebe es in die feuchten Haarlängen. Das Ergebnis: die Haare sehen gesünder aus, fühlen sich genährter an und sind weniger trocken in den Längen.

4.) Diese Creme hat sich ihren Namen definitiv verdient: Die Skin Food Hautcreme von Weleda ist mit ihrer über 90 Jahre langen Tradition ein echter Oldie, aber bis heute ein Geheimtipp in der Schönheitspflege. Die sehr reichhaltige, pastöse Creme ist angereichert mit Heilpflanzenauszügen aus Calendula- und Kamillenblüten, Bienenwachs sowie Sonnenblumenöl und wirkt besonders hautberuhigend. Ich habe sie Anfang des Jahres für mich entdeckt als meine Haut durch die trockene Heizungsluft immer rauer und irritierter wurde. Schon nach wenigen Tagen war der Teint wieder entspannt und ausgeglichen. Seitdem trage ich sie durchgängig morgens sowie abends als letzten Schritt in der Gesichtspflege auf und habe keinerlei Probleme mehr mit trockener, irritierter Haut. Mit Vitamin E bietet sie außerdem einen super Anti-Aging-Booster. Weiterer Benefit: Ich benutze sie zusätzlich auch als Highlighter auf den Wangenknochen, weil sie einen frischen Glanz auf der Haut hinterlässt, ohne fettig zu wirken. Absolut empfehlenswert bei trockener und empfindlicher Haut.

5.) Und nochmal Naturkosmetik… Ich liebe alles, was reichlich Feuchtigkeit spendet und meine Haut geschmeidig hält – das BINU Bamboo Hydrating Serum gehört seit kurzem auch dazu. Es sorgt mit Bambusextrakt, natürlichem Vitamin E, Aloe Vera, Hyaluronsäure und wertvollen Ölen für eine intensiv durchfeuchtete Haut. Durch ihre flüssige und schnell einziehende Textur benutze ich sie gerne morgens nach dem Gesichtswasser. Sie polstert die Haut von innen auf und lässt sie praller und gut genährt aussehen. Großer Pluspunkt: Das Serum kommt im handlichen und hygienischen Airless-Spender.

KATHARINAS FAVORITEN

1.) Das portugiesische Label Benamôr ist in Deutschland vor allem für seine wohltuenden Handcremes bekannt. Doch auch die neue Body Butter hat es in sich: Sie zieht schnell ein, klebt nicht und hinterlässt ein sehr angenehmes Hautgefühl. Mit nährenden Wirkstoffen wie Shea Butter und Aloe Vera wird die Haut mit Feuchtigkeit versorgt und gut gepflegt. Ebenfalls toll ist der angenehme Duft von blühenden Jacaranda Bäumen.

2.) Für mich muss eine gute Mascara die Wimpern perfekt trennen und gleichzeitig für Länge und Volumen sorgen. Die Last-Expert Twist Brush von By Terry erfüllt genau diesen Zweck – und das dank Multitasking-Bürste. Mit einem Drehmechanismus ausgestattet lässt sich der Bürstenkopf verstellen, sodass man die Wahl zwischen einer klassischen, geraden Bürste, die für Definition sorgt, und einer geschwungenen Sanduhr-Form, die für Volumen sorgt, hat.

3.) Ebenfalls von der Marke By Terry ist mein neuer Liebling in Sachen Lippenpflege: Der Baume de Rose Lippenpflege-Stift. Nicht nur, dass er zart nach Rosen duftet, die Pflegeformel mit Shea Butter, Rosenblüten Wachs, Cremigen und Vitamin E spendet Feuchtigkeit, glättet, schützt die empfindliche Lippenhaut und sorgt für ein zart glänzendes Finish.

4.) Ich liebe Gesichtsöle! Mein derzeitiger Favorit ist die Radiance Facial Essence mit Rose und Marula von dem britischen Label The Rose Tree. Die Kombination aus bioaktiven Ölen und Pflanzenextrakten spendet intensive Feuchtigkeit, mildert Rötungen, sorgt für eine geschmeidige und weiche Haut und zaubert einen ebenmäßigen Teint mit einem zarten Flow. Zudem zieht das Öl schnell ein und hinterlässt keinen unangenehmen Fettfilm und riecht, anders als viele andere Öle, sehr neutral.

5.) Seit etwa einem Jahr benutze ich keine herkömmlichen Abschminktücher mehr, sondern nur noch Mikrofasertücher und ein wenig Reinigungs-Balm. Der MakeUp Radierer ist der Neuzugang in meinem Badezimmer und ich muss sagen: ich habe mich blitzverliebt! Das besonders weiche Mikrofaser-Tuch entfernt selbst wasserfestes Make-up super gründlich – sogar ohne zusätzliche Reinigungsprodukte. Dabei ist das Tuch sehr sanft zur Haut. Der Vorteil: Der MakeUp Radierer lässt sich ebenso wie andere Mikrofasertücher einfach in der Waschmaschine waschen und kann danach wiederverwendet werden. So spart man nicht nur Geld, sondern entlastet auch die Umwelt.

abbinder newsletter

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!