Jetzt selbermachen!

DIY: Natürliches Gesichtswasser

Ein gutes Gesichtswasser ist das A und O – es stellt nicht nur den natürlichen Säureschutzmantel der Haut wieder her, sondern wirkt auch beruhigend und desinfizierend und bereitet die Haut außerdem optimal auf die nachfolgende Pflege vor. Vor allem natürliche Gesichtswasser sind dank ihrer vielen positive Eigenschaften echte Beauty-Allrounder und das Beste ist: Man kann sie ganz einfach selber machen. 

Haut- und umweltfreundliches Gesichtswasser

Fast jedes Beauty-Label hat ein Gesichtswasser unter seinen Reinigungs-Produkten, denn sie versprechen kleinere Poren, ein verfeinertes Hautbild und einen strahlenden Teint. Da man sie jedoch täglich zur Gesichtsreinigung und -pflege benutzt, sind sie auch dementsprechend schnell aufgebracht. Do-It-Yourself lautet daher die Devise – das schont nicht nur den Geldbeutel, sondern ist dank 100 Prozent natürlicher Zutaten auch besonders haut- und umweltfreundlich. Wir zeigen, wie man sein eigenes Gesichtswasser für unterschiedliche Hauttypen herstellt.

Gesichtswasser selbst mischen: So geht’s

Für den DIY-Toner benötigt man ein leeres Fläschchen – am besten eignet sich ein Glasfläschchen aus dunklem Glas, wie man es aus der Apotheke kennt, da pflanzliche Wirkstoffe häufig lichtempfindlich sind und unter UV-Strahlung ihre Wirksamkeit verlieren. Tipp: Es ist besser, immer nur kleine Mengen zuzubereiten, damit das Gesichtswasser stets frisch ist.

Werbung

Gurken-Grüntee-Gesichtswasser für normale und trockene Haut

Gurken und Grüntee sind ein Powerduo bei unreiner und trockener Haut. Gurken enthalten jede Menge Wasser und versorgen die Haut so mit Feuchtigkeit. Außerdem sind sie reich an Vitamine A, B1 und C sowie essentiellen Mineralstoffe wie Eisen und Kalzium – sie sorgen für einen hautverjüngenden und kühlenden Effekt. Grüntee hingegen wirkt antibakteriell und schützt vor freien Radikalen. Somit kann er  Entzündungen lindern und der Haut dabei helfen, sich selbst zu erneuern.

Zutaten

  • 3 Teebeutel oder 3 EL Bio-Grüntee
  • 1 große Bio-Salatgurke
  • 2 Tassen Wasser
  • 1 Baumwolltuch

© iStock.com/Anna-Ok

Zubereitung:

  1. Das Wasser zum Kochen bringen und kurz abkühlen lassen. Den Grüntee in eine Schüssel geben und mit dem heißen, nicht mehr kochenden Wasser übergießen. Den Tee etwa zwei Stunden ziehen lassen.
  2. Währenddessen die Gurke waschen und fein zerkleinern, zum Beispiel mit einer Küchenreibe.
  3. Das Baumwolltuch über eine Schüssel legen und den Gurkenbrei mittig auf dem Tuch ausbreiten. Anschließend das Tuch über der Schüssel hochnehmen und fest zusammendrehen, damit die Gurkenflüssigkeit herausgepresst wird.
  4. Wenn der grüne Tee durchgezogen und abgekühlt ist, die Teebeutel herausnehmen, beziehungsweise den losen Tee durch ein Sieb abseihen.
  5. Zuletzt den Grüntee mit der Gurkenflüssigkeit mischen und in ein Fläschchen abfüllen. Schon ist der Gurken-Grüntee-Toner einsatzbereit.

Achtung: Der Toner ist im Kühlschrank etwa 2 Wochen haltbar.

Apfelessig-Kamillentee-Gesichtswasser für fettige und unreine Haut

Kamille hat eine beruhigende und entzündungshemmende Wirkung, die vor allem gestresster, geröteter und unreiner Haut gut tut. Apfelessig ist reich an Antioxidantien und schützt somit die Haut vor schädlichen Umwelteinflüssen und vorzeitiger Hautalterung. Gleichzeitig hat Apfelessig aber auch einen reinigenden und desinfizierenden Effekt und trägt auf sanfte Weise überschüssigen Talg ab.

Zutaten

  • 3 Teebeutel oder 3 EL Kamillentee
  • 50 ml Apfelessig
  • 2 Tassen Wasser

© iStock.com/Gregory_DUBUS

Zubereitung

  1. Das Wasser zum Kochen bringen und kurz abkühlen lassen. Den Kamillentee in eine Schüssel geben und mit dem heißen, nicht mehr kochenden Wasser übergießen. Den Tee etwa zwei Stunden ziehen lassen.
  2. Sobald der Tee durchgezogen und abgekühlt ist, die Teebeutel herausnehmen, beziehungsweise den losen Tee durch ein Sieb abseihen.
  3. Apfelessig mit dem Kamillentee mischen und in ein Fläschchen abfüllen. Schon ist der Toner fertig.

Achtung: Der Toner ist im Kühlschrank etwa 2 Wochen haltbar.

Reiswasser-Toner für empfindliche Haut

Reiswasser steckt voller Mineralien, Vitamine und Antioxidantien. Besonders Menschen mit empfindlicher Haut, Allergien oder Rosacea profitieren von Reiswasser als Toner – es kann Hautreizungen beruhigen und die Haut geschmeidiger machen. Aber auch bei Akne und unreiner Haut wirkt Reiswasser wahre Wunder.

Zutaten

  • Bio-Reis
  • Wasser

© iStock.com/Guiyuan

Zubereitung

Es gibt zwei Möglichkeiten einen Toner aus Reiswasser herzustellen.

  1. Reis wie gewohnt (ohne Salz) kochen und das Wasser anschließend absieben. Abkühlen lassen und es dann in ein Glasfläschchen füllen. 
  2. Eine halbe Tasse Reis mit einem Glas sauberem Wasser in einen Behälter geben. Den Behälter abdecken und etwas zwei Tage stehen lassen. Dann das Wasser absieben und fertig.

Achtung: Das Reiswasser ist im Kühlschrank etwa 1 Wochen haltbar.

Das interessiert Dich auch

Wer auf der Suche nach der perfekten Wimperntusche ist, hat oft die Qual der Wahl: Welche Bürste kreiert welchen Effekt? Worauf Ihr beim Kauf achten solltet, erfahrt Ihr jetzt. Clevere Beauty Brands haben den Begriff „Clean Beauty“ ins Leben gerufen. Dabei handelt es sich um Produkte, die auf oft kritisierte Inhaltsstoffe verzichten. Wer in Sachen Nagellack auf Nummer sicher gehen will, entscheidet sich für Brands, die bewusst auf kritische Stoffe verzichten.

Titelbild: ©Delmaine Donson on iStock