Haute Couture Kleider aus Federn oder Rosenblüten sind im Grunde nichts ungewöhnliches, aber was ist mit Oreo-Keksen, Apfelscheiben, Pizzastücken, Riesengarnelen, Schrauben oder den Spitzerresten von Buntstiften? Der Künstler und Modeillustrator Edgar Artis kreiert Modeskizzen, die außergewöhnlicher nicht sein könnten.

Mode zum Anschauen, vielleicht auch zum Anbeißen, aber nicht zum Anziehen – so könnte man die Modeentwürfe des in Paris lebenden Künstlers und Modeillustrators Edgar Artis beschreiben. Statt schnöden Bleistiftzeichnungen, tragen die Models auf seinen Entwürfen elegante Roben aus diversen Nahrungsmitteln, Blüten und Blättern, allerlei Gebrauchsgegenständen und mehr. Diese Symbiose aus Fashion, Kunst und Food (oder eben auch anderen Dingen) stößt auf Zuspruch, wie der Instagram-Account des gebürtigen Armeniers beweist – seine mehr als 700.000 Follower und durchschnittlich 50.000 Likes pro Bild sprechen wirklich für sich. Auch wir können uns kaum satt sehen…

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!