Auch wenn Ihr es ungern hört: der Sommer neigt sich dem Ende zu. Was bleibt, ist eine gute Zeit mit wunderbaren Erinnerungen. Was kommt: die Vorfreude auf die Mode im Herbst. Welche Styles und Kombinationen Euch gekonnt vom herbstlichen Blues ablenken, zeigen wir Euch!

LOVING 70s

Etwas Folk, etwas Fransen und noch mehr Freude: die 70er-Jahre dominieren die Kollektionen der Herbst/Winter-Saison. Unabkömmliches Teil: Ledertasche mit Fransen

Beautypunk-Stylingtipp: Mit Mittelscheitel und Maxikleid, dieser Trend mag die Kopf bis Fuß-Attitude, also gerne auch noch zur Weste und Keilabsatz-Sandalette greifen.

DERBE TRETER

Plateau-Absätze oder Schnürungen: flache Schuhe bleiben uns auch diese Saison erhalten, doch zeigen sie sich mit mehr Profil.

Beautypunk-Stylingtipp: Zu leichten Sommerkleidchen samt Strumpfhose stimmt der modische Kontrast.

BLUE MOON

Ob Indigo, Chagallblau oder Nachtblau: Blaunuancen erobern die Herbstsaison. Besonders die dunkleren Nuancen haben es den Designern angetan – und uns auch!

Beautypunk-Stylingtipp: Die Abenddämmerung wusste es schon immer: Blau mit Schwarz sehen zusammen fantastisch aus!

OHNE JUMP

Im Herbst lassen wir das „Jump“ weg und behalten den „Suit“: Anzüge für Frauen, bevorzugt lässig und Oversize geschnitten, ziehen uns diese Saison an.

Beautypunk-Stylingtipp: Achtung, old school-Alarm! Kostüme & Co. lieber mit sportiven Accessoires kombinieren, sonst haben wir schnell wieder 1986.

©Look von Dorothee Schumacher, über www.dorothee-schumacher.de

©Look von Dorothee Schumacher, über www.dorothee-schumacher.de

VIVA MEXICO

Vielleicht nicht das gerade das praktischste Modeteil, dafür aber so ungemein gemütlich und lässig: der Poncho.

Beautypunk-Stylingtipp: Mit Boho-Kopfschmuck und besticktem Shopper feiert Ihr das nächste Festival auch im Herbst.

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!