Das musst Du machen, um Deine Sommerbräune zu verlängern!

[dropcap size=big]E[/dropcap]inige von Euch sind aus Ihrem Sommerurlaub sicherlich schon wieder zurückgekehrt: gut erholt, voller Energie und natürlich schön gebräunt. Meist bleiben Erholung und Energie länger als die Sommerbräune. Denn unsere Hautoberfläche erneuert sich innerhalb von 26-28 Tagen komplett. Die oberen Zellen trocken langsam aus und fallen schließlich ab, während von unten neue Zellen heranwachsen. So verblasst die schöne Urlaubsbräune innerhalb eines Monats. Schade, oder? Wir haben ein paar Tipps für Euch, wie die Sommerbräune noch bis zum Herbst hält:

Mit diesen sechs Tipps bleibt die Sommerbräune 

1. Die Haut braucht viel Feuchtigkeit – von innen und außen. Von innen helfen 1,5-2 Liter Wasser pro Tag. Von außen Hautöle mit Jojoba, Aprikose oder Olivenöl. Lotions oder Cremes sollten Hyaluronsäure oder Urea-Extrakt enthalten. After Sun-Lotions enthalten meist diese Wirkstoffe.

Werbung

2. Verzichtet auf lange Wannenbäder und nehmt statt Seife unter der Dusche lieber ein mildes Duschöl.

3. Peelings bitte nur dann anwenden, wenn die Haut matt und fahl erscheint; Rubbelkur erfrischt und schenkt wieder Glow.

braeune-14. Esst karotinhaltiges Obst und Gemüse, denn das regt die Melaninproduktion an. Der Farbstoff Melanin ist für die Bräune nach dem Sonnen verantwortlich. So behält Eure Haut die bräunliche Tönung länger. Karotin ist in Tomaten, Aprikosen und besonders viel in Möhren (Karotten) enthalten, die übrigens sehr kalorienarm sind.

5. Schimmer geht immer: Ein schimmerndes Hautöl lässt die Haut strahlen, und die Lichtbrechung der Glitzerpartikelchen lässt die Haut dunkler erscheinen als sie ist.

6. Selbstbräuner schummelt eine tolle Sonnenbräune – ganz ohne UV-Strahlung. Bis zu sieben Tage sollte er Eurer obersten Hautschicht eine sonnengeküsste Tönung schenken. Danach müsst Ihr wieder cremen. Tipps zur richtigen „Behandlung“ mit Bräune aus der Tube findet Ihr in unserem Selbstbräuner-Guide.

Werbung

Für Sonnenbräune bis in den Spätsommer sorgen: