Das schwedische Modehaus Hennes&Mauritz (H&M) setzt auf nachhaltige Mode und führt im September 2015 eine neue Denim-Kollektion für Frauen, Männer und Kinder ein, die aus recycelter Baumwolle besteht.

Bereits seit 2013 kooperiert H&M mit dem I:CO Take-back System und gibt seinen Kunden die Möglichkeit Kleidung, die nicht mehr getragen wird, gegen einen Rabatt auf ihren nächsten Einkauf, in den Stores abzugeben. Dabei spielt es keine Rolle von welcher Marke die abgegebene Kleidung ist.

© H&M

© H&M

Close the Loop

Werbung

Mehr als 14.000 Tonnen Kleidung konnten so bisher weltweit gesammelt werden. Aus den Textilien gewinnt I:CO Recyclingfasern, die in der neuen Denim-Kollektion verwertet werden konnten. So enthalten die neuen Denim-Styles rund 20% recycelte Baumwollfaser. Damit soll eine „geschlossene Schleife“ für Textilien entstehen und somit nicht nur Textilabfälle minimiert werden, sondern auch der Bedarf nach Ressourcen für die Textilproduktion.

© H&M

© H&M

Die neue Denim-Kollektion kann sich sehen lassen: Von Skinny-Jeans und Latzhosen für Frauen über Zip-up-Jacken für Männer bis hin zu niedlichen Hoodies mit Tieröhrchen für Kinder.

Die Denim-Styles gibt es ab September in allen H&M Stores weltweit und online.

Bildquelle/Quelle: H & M Hennes & Mauritz AB | hm.com

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!