Bralette, Bustier oder Longline-BH? Wir sagen Euch, welche BH-Form Eurem Busen schmeichelt und zeigen schöne Modelle der aktuellen Trend-Dessous.

In den Dessous-Läden unseres Vertrauens begegnen uns immer wieder neue BH-Trends. Neben den klassischen BHs, die jede von uns in ihrer Wäschekommode beherbergt, ist auch das Bustier ein beliebter Alltagsbegleiter. Aber: Fälschlicherweise wird jeder Bra, der eben kein BH ist, automatisch den Bustiers zugeordnet. Dabei gibt es neben den typischen Bustiers auch noch das Bralette sowie den nostalgischen Longline-BH. Damit Ihr in Zukunft wisst, was Ihr da eigentlich tragt – und welche Bra-Form zu Eurem Busen und Eurer Figur passt – verraten wir Euch alles über Bralettes, Bustiers und Longline-BHs.

BRALETTE – BEQUEM UND FEMININ

Während sich das Unterbrustband beim klassischen BH direkt an den Cups befindet und sehr schmal ausfällt, punktet das Bralette mit einem breiten Unterbrustband. Dieses ist meist elastisch und wunderschön verziert – etwa mit Spitze oder Bestickungen. Bralettes kommen in der Regel ganz ohne Wattierung und Bügel aus und sind damit angenehm leicht. Gerade Frauen mit kleinen Brüsten mögen das Bralette, weil es den Busen schön in Szene setzt und sie meist keinen hohen Halt benötigen.

model in schwarzen dessous von marie jo

© Marie Jo L‘Aventure

BUSTIER – VERFÜHRUNG PUR

Das Bustier kann als kürzere Form der Corsage angesehen werden. Es besitzt wie das Bralette ein breites Unterbrustband, ist aber im Gegensatz zu diesem mit Bügeln und verstärkten Cups ausgestattet. Das Bustier hat die Aufgabe, Deinen Busen in Form zu bringen und diesem den nötigen Halt zu geben – daher ist es empfehlenswert für Frauen mit einer großen Oberweite, die Unterstützung braucht. Wer einen kleinen Busen hat, greift zum Bustier mit Push-up-Effekt.

model in jeans und bustier von victoria´s secret

© Victoria´s Secret

LONGLINE-BH – ZEIGT EUCH GEHEIMNISVOLL

Er ist der neue Trend-BH: der Longline-BH. Wie Bralette und Bustier zeigt er sich mit einem breiten Unterbrustband. Unterschied zu den anderen BH-Formen ist jedoch die große Breite: So reicht der Longline-BH bis zur Taille und kann gerne auch mal die Hüfte bedecken. Damit verdeckt Ihr viel nackte Haut und werdet noch geheimnisvoller – manchmal ist weniger eben doch nicht mehr. Darüber hinaus können alle Frauen mit weiblichen Kurven vom Longline-BH profitieren, denn er kaschiert im Handumdrehen kleine Fettpölsterchen. Wichtig ist nur, dass Ihr Euch für die richtige Größe entscheidet, in der Ihr Euch rundum wohlfühlt.

model in longline bh von victoria´s secret

© Victoria´s Secret

DAS KÖNNTE EUCH AUCH INTERESSIEREN

Hängende Brüste mittels BH kaschieren und modellieren? Dann ist der neue BH-Schnitt „High Apex“ optimal für Euch. Wir zeigen die schönsten Modelle.  Welche Dessous sonst in diesem Jahr trendy sind? Wir haben den Überblick für Euch. Wer sich jetzt noch mehr Wäsche-Wissen aneignen möchte, kann sich in unserem „Wäsche-Wiki“ informieren.

abbinder newsletter

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!