Bodies: einfach Spitze!

Besser als ihr Ruf, schicker als man denkt und verführerischer denn je: Die Bodies feiern ihr großes modisches Comeback. Die Einteiler, die wir einst als Modesünde der Achtziger abgestempelt haben, sind in dieser Saison die Blickfänger in den Dessous-Kollektionen der ganz großen Trendsetter-Labels wie Agent Provocateur, Victoria’s Secret oder Mimi Holliday. Auch Designerin Stella McCartney (und sie macht modisch wirklich alles richtig), Dessous-Ikone Chantal Thomass oder Promiliebling Marlies Dekkers aus den Niederlanden erklären den Body zum neuen Spitzenkandidaten in der Wäscheschublade.

Warum der ganze Hype? Zurzeit erleben wir bei der Wäsche die Rückkehr der Eleganz. Nach Fetisch-Schnürungen, knappsten Tangas und pushenden BHs mit XXXL-Boost-Effekt sehnen sich die Frauen nach einem natürlicheren Look, leichteren Materialien, eleganter und zurückhaltender Optik. Im Sommer wurde die Lust auf Einteiler statt Zweiteiler schon an den Stränden sichtbar: Der schwarze Badeanzug gilt sogar bei den aktuellen It-Girls als stilvoller Begleiter. Ähnlich verhält es sich mit dem Body. Und wer jetzt glaubt, dass die neue Lust auf elegante Klassik langweilig aussehen könnte, irrt ganz gewaltig. Ich behaupte: So sinnlich und verführerisch, so modern und cool, so kokett und erotisch waren Bodies noch nie.

Blickfänger, oder?

Werbung