So verschiedenen wie wir Redakteurinnen sind, so unterschiedlich sind auch unsere Vorlieben und Bedürfnisse in Sachen Gesichtspflege. Grund genug, Euch heute einen kleinen Einblick in unsere morgendliche Routine zu geben. Wir zeigen Euch alle Produkte, die wir täglich benutzen und wie wir sie verwenden. Viel Spaß!

JANINAS MORGEN-ROUTINE

janinas morgenroutine

Für mich gilt morgens, die Haut aufzuwecken und sie zum Strahlen zu bringen. Mein neuer Favorit ist das Joik Gesichtspeeling, das ich direkt unter der Dusche auftrage und einmassiere. Das Peeling auf Creme-Basis enthält super feine Körnchen aus Olivenkernen, Granulat vom Bambusgewächs und Fruchtenzyme, die die Haut samtweich weichen und den verschlafenen Schleier lösen. Das Beste: Nach der Anwendung fühlt sich die Haut wie eingecremt an! Dafür sorgen Kokosöl, Sheabutter, Distelöl und Sonnenblumenöl – sie versorgen die Haut direkt mit Feuchtigkeit und vermeiden ein unangenehm trockenes Spannen. Ein absoluter Nachkaufkandidat und meine persönliche Empfehlung für alle, die auch zu trockener Haut neigen und ein gutes Peeling suchen!

Nach dem Peeling ist meine Haut besonders aufnahmefähig, weswegen ich ihr direkt einen Hyaluron-Boost verpasse. Das neue Vichy Minéral 89 enthält 89% Thermalwasser in Verbindung mit natürlichem Hyaluron. Ich benutze das transparente Gel im Glasflakon jetzt ca. 1 1/2 Monate und habe eine deutliche Verbesserung meiner Hautstruktur festgestellt. Sie ist widerstandsfähiger und reagiert seltener empfindlich, sie ist weniger trocken und wirkt dadurch praller. Die reduzierte Formel enthält keine Duft- und Farbstoffe, Silikone, Alkohol und Parabene, zieht schnell ein und hinterlässt keinen unangenehmen Fettfilm. Was mir besonders gefällt: Minéral 89 kommt mit einem hygienischen Pumpspender. Ein Pumpstoß reicht für das gesamte Gesicht inklusive Hals. Ein rundum tolles Produkt mit einem super Preis-Leistungs-Verhältnis!

Wenn das Vichy Minéral 89 eingezogen ist, gebe ich noch das gewisse Extra obendrauf: Das 100% natürliche und vegane Lani Hair Tropical Super Serum ist ein wunderbares Gesichtsöl, das intensiv Feuchtigkeit spendet und einen seidigen Glow hinterlässt. Für diesen schönen Effekt sorgen hochwertige Schönmacher wie Kameliakernöl, Marulaöl, Wassermelonenkernöl, Passionsfrucht- und Jojobaöl. Dazu kommen noch essentielle Fettsäure und Vitamin C. Ein Beauty-Kraftpaket durch und durch. Vier Tropfen aus der Pipette reichen, um das Gesicht mit allem zu versorgen, was es braucht: die Zellregeneration wird angeregt, die Hautelastizität verbessert, es entgiftet und nimmt überschüssigen Talg auf, schützt vor dem Austrocknen und bringt den Teint zum Strahlen. Absolut empfehlenswert!

Zum Schluss, wenn das Öl richtig eingezogen ist, pflege ich die Augenpartie mit dem L’Occitane Immortelle Divine Augenbalsam. Er ist schön reichhaltig und versorgt die zarte Haut langanhaltend mit Feuchtigkeit. Die cremige und zartschmelzende Textur zieht schnell in die Haut ein und macht sie zart und geschmeidig. Top!

CHRISTINAS MORGEN-ROUTINE

Nicht nur ich, sondern auch meine Gesichtshaut ist ein echter Morgenmuffel. Deshalb starte ich mit einem Extra-Frischekick aus kühlem Wasser und einem milden Cleanser. Schließlich geht es morgens nicht darum, Make-up zu entfernen, sondern vielmehr um eine sanfte Reinigung zum Entfernen von Schweiß und Giftstoffen, die während des Schlafens produziert werden. Für die Gesichtsreinigung nutze ich den Extra Creamy Cleansing Foam von Shiseido. Er entfernt sanft Unreinheiten sowie überschüssige Hornzellen und spendet Feuchtigkeit, um Fältchen und kleine Linien vorzubeugen. Ein Pluspunkt am frühen Morgen: Der Reinigungsschaum hat einen herrlichen Orchideen-Duft!

Weiter geht’s mit einer intensiven Anti-Aging-Pflege: hierzu nutze ich bereits seit zwei Jahren ein konzentriertes Hyaluronsäure Gel aus mikrofragmentierter Hyaluronsäure (40%) aus der Apotheke meines Vertrauens. Das Gel spendet intensive Feuchtigkeit, mindert Falten und verleiht eine gefestigte und seidenweiche Haut. Für mich eine ideale Intensivpflege, die schnell einzieht, keinen unangenehmen Fettfilm hinterlässt und wunderbar als Basis für meine Tagescreme funktioniert.

Wenn meine Anti-Aging-Pflege vollständig eingezogen ist, kommt die Vanilla Pod Hydrating Day Cream von Antipodes zum Zug. Eine leichte, aber intensive Feuchtigkeitscreme, die sich schön frisch auf dem Gesicht anfühlt und nach Vanille duftet. Ich bin großer Fan der neuseeländischen, bio-zertifizierten Beauty-Brand Antipodes, denn in fast allen Produkten ist Manuka-Honey enthalten – ein heilender, antibakteriell wirkender Honig, der aus der Südseemyrte gewonnen und traditionell als Naturheilmittel eingesetzt wird, sowie hochwertiges Avocado-Öl als Anti Aging-Booster. Bei der Vanilla Pod Hydrating Day Cream kommen noch Extrakte der Vinanza Traube (von den preisgekrönten Marlborough Sauvignon Blanc Trauben) hinzu, welche die Haut vitalisieren. Ebenfalls ein Pluspunkt: Die Tagescreme dient ideal als Make-up-Unterlage. Ein fantastisches Produkt!

Last but not least trage ich meine heißgeliebte Age Defense & Renew Eye Cream von bareMinerals auf. Eine zart schmelzende Augencreme, die mit einem Mix aus dem antioxidativen Mineral Mangan, natürlich gewonnenen botanischen Inhaltsstoffen und hochwirksamen Peptiden die Augenpartie auffrischt und feinen Linien und Fältchen den Kampf ansagt. Die Textur zieht schnell ein und ist eine super Basis für Concealer & Co. Ein echter Beauty-Hero, der gekommen ist, um zu bleiben!

KATHARINAS MORGEN-ROUTINE

Bei mir muss es morgens schnell gehen, deshalb pflege ich meine Haut am Morgen nach dem Motto „So viel wie nötig, so wenig wie möglich“. Zuerst wasche ich mein Gesicht mit lauwarmem Wasser und tupfe es vorsichtig trocken. Danach benutze ich das Balm Balm Rose Floral Hydrosol Rosenwasser als Toner, indem ich es auf ein Wattepad sprühe und damit über Gesicht, Hals und Dekolleté fahre. Das Rosenwasser erfrischt die Haut, spendet Feuchtigkeit und stärkt den pH-Wert der Haut.

Als nächstes kommt das Hydro Effect Serum von Lavera zum Einsatz. Das Serum ist mit natürlicher Hyaluronsäure, Bio-Aloe Vera und Bio-Alge angereichert. Es pflegt die Haut, versorgt sie mit Feuchtigkeit und schützt zudem vor schädlichen Umwelteinflüssen. Durch die leichte, milchige Konsistenz lässt sich das Serum sehr gut auftragen und zieht schnell. Ich benutze das Serum nun schon seit einigen Monaten regelmäßig und finde, dass meine Haut seitdem frischer und gesünder aussieht.

Zum Schluss ist die Augenpartie an der Reihe. Dafür verwende ich die JOIK Augencreme mit Mangobutter und Arganöl, die zu 98 % aus natürlichen Inhaltsstoffen besteht. Mangobutter ist ein intensiver Feuchtigkeitsspender, der Fältchen und Linien sichtbar reduziert. Arganöl ist reich an Vitamin E, das für einen jugendlichen Glow sorgt und gleichzeitig die Elastizität der Haut erhöht. Die Augencreme lässt gut verteilen, zieht schnell ein und hinterlässt ein samitig-weiches Gefühl, das lange anhält.

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!