amo como soy clean beauty
Clean Beauty

amo como soy®: Naturkosmetik für die Haut ab 30

Clean Beauty ist einer der wichtigsten Trends der Zukunft. Der Verzicht auf potenziell schädliche Inhaltsstoffe in der Hautpflege sowie tierische Wirkstoffe und Tierversuche überzeugt und begeistert immer mehr Menschen. Die Stuttgarter Beautybrand amo como soy® – übersetzt „Ich liebe mich, so wie ich bin“ – ist Vorreiter im Segment der veganen Naturkosmetik. 

Exotische (Bio)-Wirkstoffe aus Südamerika

Durch ihre venezolanischen Wurzeln hat die Gründerin eine besondere Passion für die Pflanzenwelt des Amazonasgebiets, des Regenwaldes und die der Anden. Aus Früchten, Samen, Wurzeln, Blättern und Harzen werden hochwertige Wirkstoffe (oftmals in Bio-Qualität) wie Inkanussöl, Cupuaçu-Butter, Sheabutter, Açaibeerenextrakt, Passionsfruchtsamenöl, Buritiöl oder Patauaöl gewonnen.

Clean Beauty-Gesichtspflege für Frauen ab 30

Die nachhaltige Bio-Gesichtspflege und der Parfümstick sind vegan, mit dem NATRUE-Logo zertifiziert und teilweise fairtrade. Hochkonzentriert und dermatologisch geprüft, ist die Gesichtspflege frei von Parabenen, Mineralölauszügen, Silikonen, PEGs, synthetischen Duft- und Farbstoffen. Der Anteil an Alkohol ist sehr niedrig – davon profitiert besonders trockene und sensible Haut. „Ich empfehle meine Pflege für die Haut ab 30 Jahren“, erklärt Schareska Antequera de Friebertshäuser.

Werbung

©amo como soy

Der Parfümstick „Mi Vida“ ist der erste Parfümstick in Deutschland mit 72,5 Prozent FAIRTRADE-zertifizierten Inhaltsstoffen. Pflanzenbutter, Wachse und Öle sind Träger eines dezenten fruchtigen Duftes mit exotischem Guajakholz, Passionsblüte, Kokosnuss, Cassis-Beeren, Bergamotte und Palmarosa. Ein Hauch Ylang-Ylang und Vanille wirken verführerisch.

©amo como soy® Parfümstick, um 30 Euro

Beauty mit Botschaft: besondere Verpackung

Nicht nur die Rezepturen sind bei amo como soy® besonders: Auch das Packaging ist mehr als einfach nur hübsch und recycelbar. Die Etiketten und Verpackungsboxen der nachhaltigen Gesichtspflege sind mit anregenden Zitaten, Sinnfragen sowie aufmunternden Botschaften gestaltet, die dazu anregen sollen, während der Pflegeroutine auch der Seele und dem Geist etwas Gutes zu tun. Die kleinen „friendly reminder“, wie zum Beispiel „Wofür bist du heute dankbar?“, „Was magst du an dir?“, „Was tut dir gut?“, sollte Frau bei konsequenter Gesichtspflege täglich morgens und abends begegnen. Life Coach für innere Schönheit Schareska Antequera de Friebertshäuser erklärt: „Wenn wir uns bei der Schönheitspflege kurz Zeit nehmen, um zu entspannen und auch der Seele etwas Gutes zu tun, dann kann das für positive Veränderungen in der Selbstwahrnehmung sorgen und langfristig das Selbstwertgefühl stärken“. So zaubert amo como soy® nicht nur einen gesunden Glow ins Gesicht, sondern auch ein Leuchten ins Innere. Welche Creme kann das von sich behaupten…?!

Übrigens: Zwei Euro des Verkaufspreises jeden Produktes gehen an Mädchenheime wie „Hogar de Niñas Cristo Viene“ und “Familia Corazón Nuevo” in Santa Cruz de la Sierra in Bolivien.

Mehr zu amo como soy® findet Ihr unter www.amocomosoy.com.

Werbung

Text/Bild: PR