Derzeit an allen hippen Modebloggerinnen auf der südlichen Halbkugel zu sehen: der Off-Shoulder-Trend. Statt Dekolleté zeigen wir in diesem Sommer die kalte – ähm, pardon – leicht gebräunte Schulter. Der Trend zum „Carmen-Oberteil“ stammt aus den Seventies – und die feiern ja gerade ihr großes Comeback.

Besonders praktisch (weil ein BH drunter passt) sind die schulterfreien Oberteile mit feinen Spaghettiträgern. Und wer nur eine Schulter zur Schau stellen möchte, kann dies mit einem asymmetrischen Oberteil auch tun. Tragt dann einen trägerlosen BH (z. B. von Wonderbra). Und damit Eure Schultern auch verführerisch aussehen, gönnt ihnen doch ab und an ein Peeling und eine Extraportion Pflegelotion. Super Sommertrend für noch schönere Schultern: Flash-Tattoos ( z. B. über www.petit-fours.com).

Stylingtipps
1. Ein schulterfreies Kleid erfordert elegantes, feines Schuhwerk, sonst wirkt es zu untenrum zu klobig.
2. Wer schulterfrei trägt, kann mit einer Hochsteck-Friseur seine Halspartie ideal betonen.
3. Schulterfreie Oberteile und Accessoires? Mit XL-Ketten sieht’s nach Hippie aus; mit Statement-Ohrringen erwachsener.

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!