Die Temperaturen steigen. Der Festival-Sommer steht vor der Tür. Wer kann es da noch abwarten, seine Füße endlich in Riemchensandalen oder Flip Flops zu stecken und die Zehen mit der Sonne um die Wette blinzeln zu lassen Geschlossenes Schuhwerk kommt einem da in den nächsten Monaten vielleicht eher selten an die Ferse. Trotzdem lohnt sich ein Blick auf die Sneaker-Trends der Saison 2019. Der erste Temperatursturz kommt bestimmt!

Fangen wir unten an. Der erste Mega-Trend hat Bodenhaftung. Schon deshalb, weil er eigentlich eine Fortsetzung vergangener Saisons ist: Der Chunky-Style. Die Sohle macht’s. Vorgemacht haben es Fila, Balenciaga mit dem Triple S. oder Adidas mit dem Ozweego aus der Feder von Star-Designer Raf Simons. Im futuristischen XXL-Format werden die Ugly Sneaker mit ihrer klobigen Silhouette in dieser Saison noch detailreicher. Das italienische Footwear-Label Premiata hat dazu passend seinen „Sharky“ gelauncht. Die Sohle dieses in vier Farbstellungen erhältlichen Modells bringt es auf sagenhafte 50 Millimeter, wobei sie Premiata-typisch mit Prints verziert ist. Getragen werden die Sharkys übrigens unter anderem vom Berliner Hip-Hop-Künstler VVarholla, der sich mit seiner Crew sogar für ein kleines Sharky-Shooting einspannen ließ.

produktbild chunky sneaker

©Premiata

THESE SNEAKER-BOOTS ARE MADE…

Bleiben wir jedoch bei der Form! Der nächste Mega-Trend (für die nicht ganz so heißen Tage) lautet: Sneaker-Boots. Ja genau: im Stiefelformat. Auch hier sind Luxury-Labels wie Rick Owens, Fendi oder Off-White als Trendsetter verantwortlich. Gibt es aber – teilweise inklusive futuristischer Chunky-Sohlen – mittlerweile auch „in erschwinglich“ – bei Bugatti, Puma, Urban Outfitters, Dune London oder Tom Tailor.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Off-White™ (@off____white) am

Weiter geht’s bei den Trends in Sachen Farbe: Der schlichte Sneaker in Weiß muss schon opulente Details oder starke tonale Raffinessen haben, um es in diesem Sommer aus dem Schuhschrank auf die Straße zu schaffen. Angesagt sind laute Dessins – am liebsten von der Natur inspiriert! Blumenmuster liegen dabei ganz weit vorn. Floral Prints befinden sich ja generell noch immer im Höhenflug. Und auch der Animal Print hat weiter Hochkonjunktur – von Leo bis Snake.

Generell soll 2019 laut des Kölner Marktforschungsinstituts Marktmedia24 zum Sneaker-Jahr werden. Schon 2018 gaben die Deutschen rund 592 Millionen Euro dafür aus – für den Hauptteil sorgten mit 455 Millionen Euro die weiblichen Käufer. Der Grund für den Hype erklärt Premiata-Gründer Graziano Mazza übrigens in recht simplen Worten: Sneaker repräsentieren den Trend zu mehr Lässigkeit und Komfort. Diese Entwicklung lasse sich derzeit wohl kaum zurückdrehen, meint Mazza.nDazu komme ein höchst menschlicher Grund: „Das Tragen von Sneakern anstelle von formalen Schuhen schafft schnell eine regelrechte Art von Sucht und Abhängigkeit – und wie wir wissen, ist es nicht leicht von Dingen die Finger zu lassen, sobald sie in unserem Leben sind“, so der Premiata-Chef.

DAS INTERESSIERT EUCH AUCH

Die perfekte Sommergarderobe ist vor allem eines: luftig! Das gilt übrigens auch für die Accessoires. In diesem Sommer sind nicht nur Taschen und Körbe im locker geflochtenen Design extrem angesagt, sondern auch Schuhe in Flechtoptik. Hier kommen die schönsten Modelle! Er ist der Sneaker mit dem weltweit größten Kultcharakter: der Chuck Taylor All Star von Converse. Wie echte Fashion Girls den modischen Evergreen aktuell stylen? Zeigen wir Euch jetzt. Schluss mit dem Einheitsbrei! Echte Modeprofis sind immer auf der Suche nach dem kleinen Unterschied, der aus einem T-Shirt, einer Tasche oder einem Paar Schuhe etwas ganz Besonderes macht. In Sachen Schuhe ist diese Besonderheit bereits gefunden: Artsy Heels!

abbinder newsletter

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!