Das neue Berliner Parfümhaus AER stellt Düfte aus 100% pflanzlichen Zutaten her. Die feinen Parfüms basieren auf einzigartigen Rezepten des Labels und werden in Handarbeit verarbeitet und abgefüllt. Die erste „Collection One“ besteht aus vier Unisex Düften. Im Sommer 2018 wird eine zweite Kollektion mit dem Thema Blumen und Zitrus veröffentlicht!

Gegründet wurde AER im Dezember 2017 von Ted Young-Ing, ehemals für die Parfumherstellung von Gucci und Yves Saint Laurent tätig, und Make-up-Artist Stefan Kehl.  Aus 100 % pflanzlichen Inhaltsstoffen, manche organisch sowie auch wild geerntet, und ohne Synthetik setzen die Gründer auf Transparenz, die auch Kernmotivation für die eigene Linie war.
aer parfum

©AER

Produziert wird nur in kleinen Mengen, damit „Liebe und Sorgfalt erhalten bleiben“. Der Unisex Charakter verleiht einen Duft, der so nur selten zu finden ist, denn: AER Düfte entwickeln bei jedem einen individuellen Duft auf der Haut, entsprechend dem Hauttyp und Stoffwechsel des Trägers. Durch die natürlichen Essenzen verflüchtigen sich die Düfte schneller als bei kommerziellen Parfüms. AER Düfte halten bis zu 6 Stunden auf der Haut – wer ein längeres oder intensiveres Dufterlebnis wünscht, kann nachsprühen, direkt mehr auftragen oder die Kleidung besprühen (Vorsicht bei weißer Kleidung).

Die AER Scents sind bisher in den vier Varianten Nagarmotha (orientalisch), Cade (frische Waldnoten), Ambre (pudrig süß) und Cedar (zitrisch) erhältlich. Die Düfte liegen bei 120 Euro und sind bei AER Scents, The Store x Soho House Berlin, 10 Torso Como und Wheadon erhältlich.

 
Quelle: PR

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!