Madeline Stuart verändert die Welt

Welches Mädchen träumt nicht davon als Model Karriere zu machen? Für Madeline Stuart hat sich dieser Traum erfüllt und das obwohl Madeline nicht dem „typischen Schönheitsideal“ entspricht. Nicht nur, dass die 18-jährige mit gerade mal 1,50 Meter eigentlich zu klein für den Laufsteg ist, sie kam auch mit dem Down-Syndrom und einem Herzfehler zur Welt.

Madeline Stuart aus Brisbane, Australien ist in vielerlei Hinsicht eine typische 18-jährige. Sie trifft sich mit Freunden, schwärmt von Jungs, treibt Sport, tanzt und interessiert sich für Mode. Das Besondere an Madeline – sie ist das erste Model mit Down-Syndrom.

© Rosanne Stuart (Model: Madeline Stuart)

© Rosanne Stuart (Model: Madeline Stuart)

Wie alles begann
Vor ungefähr einem Jahr besucht Madeline mit ihrer Mutter Rosanne eine Fashion Parade und äußert den Wunsch Model zu werden. Nach einem straffen Fitness-Programm, welches die junge Frau ohnehin schon angefangen hatte, um mit ihrer Tanz-Gruppe mitzuhalten, überrascht ihre Mutter sie mit einem professionellen Foto-Shooting. Das Ergebnis: Madeline sieht auf den Fotos bezaubernd aus!

Werbung

Plötzlich geht alles ganz schnell
Nachdem Madeline zusammen mit ihrer Mutter ein öffentliches Madeline Stuart Facebook Profil und eine Instagram Page erstellt, baut sich innerhalb kürzester Zeit eine erstaunlich große Fangemeinde auf und das Schönste – Madeline bekommt eine Menge Zuspruch, Lob und Komplimente. Die süße Australierin mit den langen roten Haaren wird für Model-Aufträge von Labels, wie Living Dead Clothing, Manifesta und EverMaya gebucht. Letzteres benennt sogar eine neue Handtaschen Kollektion „The Madeline“ nach ihr, von dessen Erlös ein Teil an die National Down Syndrome Society (NDSS) gespendet wird.

(iOS-Ansicht derzeit nicht verfügbar. Bitte den Link verwenden) 

Madeline erobert den Laufsteg 
Am 13.September 2015 erreicht Madeline den bisherigen Höhepunkt ihrer vielversprechenden Karriere: Auf der New Yorker Fashion Week erobert sie für das italienische Modelabel FTL Moda den Laufsteg. Die Modenschau findet mitten im New Yorker Hauptbahnhof Grand Central Station statt. Zwei Runden dreht Madeline auf dem Catwalk und tritt am Ende der Show noch einmal mit allen Models auf. Gekleidet ist sie in ein wunderschönes weißes Kleid mit Gold-Details von Designer Hendrik Vermeulen. Die Zuschauer der Fashion-Show und Madelines Fans sind begeistert. Noch in diesem Jahr wird sie zusammen mit ihrer Mutter Rosanne für weitere Aufträge sogar nach Russland und Schweden reisen. 

(iOS-Ansicht derzeit nicht verfügbar. Bitte den Link verwenden) 

Wie Madeline bewiesen auch schon Albino-Model Shaun Ross oder Winnie Harlow, die an der Hautkrankheit Vitiligo leidet, dass man keinem vermeintlichen Schönheitsideal entsprechen muss, um Erfolg zu haben.

(iOS-Ansicht derzeit nicht verfügbar. Bitte den Link verwenden)

„(…)this is not just about modeling, this is about changing the world, this is about creating inclusion, stopping discrimination and breaking down those walls of confinement.“ (Rosanne Stuart)

Wir sind  schon sehr gespannt, womit Madeline uns in Zukunft noch beeindrucken wird :)

Mehr über Madeline Stuart und ihre bemerkenswerte Geschichte findet ihr auf:
www.madelinestuartmodel.com
https://www.facebook.com/madelinesmodelling
https://instagram.com/madelinesmodelling_/