Der Ursprung der Schönheit: Nicht umsonst ist die Silbe WHA im Markennamen WHAMISA das koreanische Wort für Blume. In fast allen Rezepturen finden sich blühende Beauty-Heroes wie Rose, Chrysantheme oder Lotus, die ihre sanfte Wirkung auf der Haut entfalten. Darüber hinaus hat „Hanakotoba“, die Sprache der Blumen, im asiatischen Raum bis heute große Bedeutung.

Lasst Blumen sprechen
Die asiatische Kultur ist von Höflichkeit und Zurückhaltung geprägt. Gefühle bleiben privat. Mit Hanakotoba, der Blumensprache mit Ursprung in Japan, können Gefühle auch ohne Worte kommuniziert werden. So werden Blumen traditionell sowohl an Frauen als auch an Männer verschenkt: Weiße Lilie und Lotus stehen dabei für Reinheit, die rote Rose für Liebe. Die Chrysantheme symbolisiert Wahrheit und ist zugleich das Symbol des Kaisers.

Auch in den Rezepturen von WHAMISA finden fermentierte Blüten als ehrliche und pure Versprechen Einsatz: Sie verwöhnen und pflegen die Haut mit der höchsten Wertschätzung der Natur.

Weitere Informationen findet Ihr unter www.whamisa.de.

Text/Bild: PR

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!