Die Latzhose ist wieder da. Ein modisches Comeback, auf das ich gerne verzichtet hätte. Latzhosen, das sind Hosen mit Latz. Kinderkram. Sandkasten. Ferien auf dem Bauernhof. Ja, all das sind schöne Erinnerungen. Und das soll die Latzhose bitte schön auch bleiben: Erinnerung – und ja nicht wieder in der Gegenwart auftauchen. Doch leider kam mal wieder ein ach so kreativer Designer auf die Idee, sich von Arbeitsklamotten inspirieren zu lassen; „Anleihen“ des Arbeiterlooks stylisch ein wenig aufzumotzen und mit Boots und Fransen-Lederjacke auf den Laufsteg zu schicken.

© G-Star

© G-Star

Ein Retro-Look für die krampfhaft Jungbleibenden, die sich wehmütig nach den „good old feelings“ ihrer Sand- und Strand-Latzhosenzeiten sehnen. Latzhosen sind nichts, was uns Frauen besser aussehen lässt. Entweder sind die Dinger so eng geschnitten, dass man aussieht wie ein „Knack&Back“-Brötchen nach dem Öffnen der Verpackung. Oder sie sind so weit und betont lässig in der Form, dass man meint, ein Jeans-Sack auf Beinen stünde vor dem Spiegel. Nein, die Latzhose tut nichts uns. Selbst mit der Wunderwaffe High Heels lässt sich da nichts retten. Und auch das Hochkrempeln ist keine wirklich gute Idee. Selbst ein bauchfreies knappes Shirt unter der Jeans-Latzhose wirkt nur wie eine schlechte Imitation von Jennifer Lopez um die Jahrtausendwende.

 

Deshalb mein Stylingtipp für diesen Sommer an die selbstbewusste, stilsichere Frau: Schlaghose statt Latzhose. 

Doch egal für welchen Trend ihr Euch entscheidet, garantiert modisch und stilsicher seid ihr mit diesen angesagten Jeans-Looks.

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!