Benutzt ihr eigentlich Schaumfestiger? Also ich schon, denn ohne die fluffige,schaumige Masse kann ich mit meinen Haaren leider so gar nichts anfangen. Mit Schaumfestiger lässt sich aber auch so einiges anstellen, denn schließlich gibt es den Haarschaum in den unterschiedlichsten Varianten und somit auch für verschiedene Bedürfnisse. 

Lange Zeit genoss die (damals) klebrige Masse keinen besonders guten Ruf, brachte man sie doch hauptsächlich mit steifen Föhnfrisuren älterer Damen in Verbindung. Diese Zeiten sind aber lange vorbei und der Schaum zeigt sich von seiner besten Seite – federleicht, angenehm duftend und teilweise sogar mit reichlich pflegenden Wirkstoffen versehen, kann der Schaumfestiger unseren Haaren zu mehr Glanz, Volumen, Halt, definierten Locken, gepflegtem Aussehen und sogar zum Schutz vor Hitze verhelfen.

Schaumfestiger für das Haar

© iStock.com/ Central IT Alliance

Kleine Menge, große Wirkung
Schon eine kleine Menge Schaumfestiger reicht aus, um tolle Stylingergebnisse zu erzielen. Je nach Haarlänge und -fülle genügt eine walnuss- bis tennisballgroße Menge des Stylingproduktes. Verteilt den Schaumfestiger einfach im handtuchtrockenen Haar, indem ihr das Produkt sanft in Ansatz und Längen einmassiert.

Starker Halt und tolles Volumen
Klar, welche Frau wünscht sich nicht volles, voluminöses Haar? Schaumfestiger können nicht nur für besseren Halt, sondern eben auch für mehr Volumen sorgen, ohne die Haare steif wirken zu lassen. Spezieller Volumenschaum polstert das Haar optisch auf und bringt mehr Schwung und Fülle in die Frisur. Dazu wird beispielsweise eine golfball- bis tennisballgroße Menge in die Ansätze gegeben und anschließend entweder kopfüber oder über eine Rundbürste geföhnt. Bei durchgestuften Frisuren kann zusätzlich noch etwas Schaum in die Lägen gegeben werden. Bei Hochsteck- oder Kurzhaarfrisuren verhilft Schaumfestiger zu mehr Griffigkeit, sodass die Hochsteckfrisur perfekt hält und die Kurzhaarfrisur den nötigen Stand bekommt, ohne steif zu wirken.

Volumen durch Schaumfestiger

© iStock.com/ yuriyzhuravov

Wunderbare Locken
Wer von Natur aus Locken oder Wellen hat, weiß, dass diese schwer in den Griff zu kriegen sind. Auch dafür gibt es speziellen Lockenschaum, der in das handtuchtrockene Haar in Ansatz und Längen eingeknetet wird und anschließend entweder an der Luft oder mit einem sogenannten Diffusor-Föhnaufsatz getrocknet wird. Die Locken oder Wellen werden definierter, glänzender und bekommen die nötige Sprungkraft.

Pflege und Schutz
Außer dem Styling-Effekt haben Schaumfestiger auch pflegende Eigenschaften zu bieten. Statt chemischen Zusätzen, setzten mittlerweile viele Hersteller auf pflanzliche Substanzen. Zusätze von Arganöl beispielsweise pflegen das Haar und machen es geschmeidig, glänzend und leicht zu kämmen. Auch ein Hitzeschutz ist in einigen Produkten bereits enthalten, sodass das Haar beim Föhnen nicht strapaziert wird. Ebenso wird eine elektrostatische Aufladung verhindert.

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!