byredo mixed emotions
Unisex Duft einer Generation

BYREDO launcht Mixed Emotions

BYREDO Mixed Emotions ist ein epischer Duft, der die stürmische Natur unserer Zeit widerspiegeln soll – ein Destillat aus Höhen und Tiefen, die instabile Realitäten und eine Welt im Wandel zeigt.

„Wir sind in der Branche, die Emotionen in Flaschen abfüllt. Ich hoffe, dass die Leute das Etikett lesen und sich mit diesem Gefühl in seiner einfachsten Form identifizieren, und dann etwas Tieferes finden, mit dem sie sich identifizieren können: die Gegenüberstellung von Vertrautem und Unvertrautem.“
Ben Gorham, Founder & Creative Director, Byredo

Basierend auf der Byredo Philosophie, fragmentierte Erinnerungen und abstrakte Ideen in Düfte zu übersetzen, präsentiert BYREDO Mixed Emotions eine olfaktorische Skizze unseres aktuellen, kollektiven Gemütszustands. Als eine erfrischende Erinnerung daran, dass es in Ordnung ist, nicht in Ordnung zu sein – und dass aus beunruhigenden Erfahrungen eine neue Realität entstehen kann.

byredo mixed emotions mood

©Byredo Mixed Emotions

Duftnoten von Byredo Mixed Emotions

Kopf: Mate, Schwarze Johannisbeere
Herz: Ceylon Schwarztee, Veilchenblätter
Basis: Birken Holz, Papyrus

Werbung

Tall Are The Roots von Fenn O’Meally

Anlässlich des Debüts von Mixed Emotions hat Ben Gorham mit Fenn O’Meally zusammengearbeitet und sie beauftragt, eine Reflexion seiner Philosophien zu inszenieren. Mixed Emotions ist ein eigenständiger, filmischer Kurzfilm, der Ausschnitte aus dem Film für seine Einführungskampagne aufgreift.

In Tall Are The Roots dokumentiert O’Meally Gespräche mit drei Protagonisten, die ihre jeweiligen Realitäten erforschen; dass ihre individuellen Momente der Selbstreflexion und die Lösung ihrer inneren Konflikte zu einer breiteren menschlichen Wahrheit sprechen.

Verwoben vor einem poetischen Hintergrund der Surrealität, der manchmal durch die Worte von Kai-Isaiah Jamal erzählt wird, entfaltet sich eine Reihe von Kapiteln, die eine facettenreiche Erzählung von Akzeptanz und Befreiung darstellen. „Wie Mixed Emotions selbst, möchte ich auch Tall Are The Roots den individuellen Interpretationen der Menschen überlassen: Wie der Duft auf der Haut riecht, oder was man mit dem Film verbindet, wird für jeden anders sein.“, erklärt O’Meally. „Aber der Geist kann so fließend von der Dunkelheit ins Licht übergehen – Und letztendlich geht es in Tall Are The Roots darum, herauszufinden, wo man heute in der Welt steht, und damit klarzukommen, mit dem ungeklärten Zustand des menschlichen Geistes im Moment.“

„Ich glaube, dass wir als Menschen an einem Scheideweg in der Welt angekommen sind, an dem sich die Fassaden langsam auflösen. Wir können das als eine schmerzhafte Erfahrung sehen, oder wir können uns auf den Wandel und die neue Welt zubewegen.“ -Alewya Demmisse, Musikerin


Mehr Informationen findet Ihr unter byredo.com.

Text/Bild: PR | Byredo